HAPAK-Tips / Tricks - HAPAK Software Consulting Support Gasiecki

Direkt zum Seiteninhalt

HAPAK-Tips / Tricks

HAPAK-Pro


An dieser Stelle werden künftig einige Tips zu finden sein. Sicher ist da auch etwas für Sie dabei. Diese Seite soll keine FAQ-Seite werden, aber einige Dinge sind es schon wert, erwähnt zu werden. So wird sich die Auflistung im Laufe der Zeit stetig erweitern.

__________________________________________________________________________________________________

Mahnzinsen


Zinsen auf Forderungen sollten sich gesetzeskonform nach dem BGB richten, um bei ggfs. notwendigen Rechtsstreitigkeiten auf dem richtigen Weg zu sein. Die Zinsen richten sich nach dem Basiszinssatz der Bundesbank. Dieser Zinssatz ändert sich jeweils zum 01.01. und zum 01.07. eines jeden Jahres. Derzeit liegt er bei -0,38 %. Zinsen können Sie ab 30 Tage nach Fälligkeit einer Rechnung berechnen. HAPAK erledigt das logischerweise automatisch für Sie, wenn Sie den aktuellen Zinssatz, den das BGB festlegt, in den Optionen des Mahnwesens einstellen. Für Privatpersonen können Sie 5% und für gewerbliche Kunden 8 % über den Basiszinssatz berechnen. Stellen Sie also konsequent die Optionen in den "Mahn-Optionen" ein.

__________________________________________________________________________________________________

alte Schaltflächen


Wollen Sie nach dem Upgrade auf die Version HAPAK-Pro 7 mit Ihrem alten Design, sprich mit den bunten Schaltflächen weiterarbeiten, so tätigen Sie einen Eintrag in die Datei hapak.ini. Im Bereich [Konstanten] fügen Sie folgende Zeile ein:
UseOldIcons=1

__________________________________________________________________________________________________

Schnellwahlen


In den Stammdaten und Modulen können unter den Optionen die Schnellwahlen eingeschaltet und konfiguriert werden. Schnellwahlen sind definierte Filter für die Auswahl und Suche, die Sie öfters benutzen. Sparen Sie sich mit Schnellwahlen wertvolle Zeit beim Suchen von Informationen. Beispiele von Schnellwahlen finden Sie in der nebenstehenden PDF-Datei.

__________________________________________________________________________________________________

ini-Einträge


Die Konfiguration des Programms wird in der Datei hapak.ini gespeichert. Diese befindet sich im Hauptverzeichnis von HAPAK, also z.B. in C:\HAPAKPRO. Über den Windows-Explorer können Sie diese Datei mit einem Doppelklick öffnen und Veränderungen vornehmen. Genauso können Sie hier Erweiterungen tätigen, die Sie im Programm nicht einstellen können. Beispiele für Zusätzliche ini-Einträge finden Sie in der nebenstehenden PDF-Datei.

__________________________________________________________________________________________________

A-Konto-Rechnungen


Anwender, die mit sogenannten Akonto-Rechnungen oder Akonto-Zahlungen bei der Abrechnung von kumulierten Teil- und Abschlagsrechnungen arbeiten wollen, müssen dazu einiges beachten. Z.B. sollte geklärt sein, dass die zu bebuchenden Konten mit dem Steuerberater abgesprochen werden und es sollte klar sein, dass diese Rechnungen aus der Umsatz-Statistik verschwinden. Erst die Schlußrechnung ist dann Umsatz. Um es Ihnen leichter zu machen, können Sie nebenstehende pdf-Datei ausdrucken und durcharbeiten.

__________________________________________________________________________________________________

Kurzanleitung DATEV


Mit der Übergabe der Daten aus den Finanzmodulen von HAPAK an den Steuerberater mit der DATEV-Schnittstelle kann man richtig gut Kosten für die monatliche Buchführung einsparen. Es sollten aber einige Dinge vorher geklärt werden. Bitte lesen Sie in der nebenstehenden pdf-Datei Dinge, die Sie unbedingt beherzigen sollten. Wir stehen Ihnen gern zur Seite.

__________________________________________________________________________________________________

Kontostand prüfen


Kontrollieren Sie Ihren Kontostand der Bank(en) in HAPAK, bevor Sie die Daten an Ihren Steuerberater übergeben. Die Kontostandsberechnung erfolgt nicht nur zum aktuellen Datum, sondern ist nun auch zu einem rückliegenden Stichtag möglich.

__________________________________________________________________________________________________

Arbeitszeit-Nachweis


Führen Sie prüfungssichere Arbeitszeit-Nachweise! Lesen Sie nebenstehende PDF-Datei und treffen Sie Ihre Entscheidung!

__________________________________________________________________________________________________

Verbuchen von A-Konto-Rechnungen


Verbuchen Sie A-Konto-Rechnungen so, wie es steuerlich sein sollte. Ersparen Sie sich dadurch unnötige Korrekturbuchungen beim Steuerberater oder in der hauseigenen Fibu.

__________________________________________________________________________________________________

Verrechnen von GS mit AR


Verrechen von Gutschriften mit Ausgangsrechnungen ist eigentlich ganz einfach, wenn man grundsätzliche Dinge beachtet und die verschiedenen Möglichkeiten und Varianten differenziert. Ab der Version 12 haben wurde die Handhabung und Bezahlung von Gutschriften verbessert. Die hier in diesem pdf-File beschriebenen Vorgänge beziehen sich also auf Version bis HAPAK-Pro 11.

__________________________________________________________________________________________________

Erweitertes Anzahlungsverfahren


Das erweiterte Anzahlungsverfahren als umsatzsteuerlich saubere Lösung wurde mit der Version HAPAK-Pro 11 eingeführt.

Um dieses Verfahren zu verwenden und Buchungs-Gleichlauf mit dem Steuerberater/Buchhalter zu haben, müssen Sie dafür aber

  • einige wenige Vorbereitungsarbeiten tätigen    und

  • sich mit der Problematik/Ermittlung der "unfertigen Leistungen" in HAPAK-Pro beschäftigen.

Für diese beiden Problematiken habe ich auch Prezi`s erstellt, die Sie bei mir abrufen können.

__________________________________________________________________________________________________


Amtshilfe-Richtline-Umsetzungsgesetz.
Dieses Gesetz wurde am 29.06.2013 im Bundesgesetzblatt veröffentlicht und enthält einige Änderungen im Umsatzsteuerrecht.
Für Sie als Anwender unserer HAPAK-Software entstehen dadurch keine große Veränderungen. Sie sollten nur darüber Bescheid wissen, wie diese gesetzlichen Änderungen in die Praxis umgesetzt werden können. Ich übernehme hier keine steuerliche Beratung, sondern erkläre, wie Sie die Änderungen in HAPAK verwirklichen können:
Es handelt sich um 2 relevante Dinge, die Sie ab sofort beachten sollten und müssen.
1. Begriff der Gutschrift:

In Deutschland wurde unter dem Begriff "Gutschrift" einerseits die umsatzsteuerliche Gutschrift und die kaufmännische Gutschrift gleichermassen behandelt. Nun darf der Begriff "Gutschrift" nur bei umsatzsteuerlichen Gutschriften verwendet werden. Bei kaufmännischen Gutschriften muss dagegen nun der Begriff "Stornorechnung" oder "Belastungsanzeige" verwendet werden. Das kann man in HAPAK realisieren, in dem im zweiten Fall das Wort "Gutschrift" im HAPAK-Dokument direkt einfach überschrieben wird oder ein separates Formular erstellt wird.
Lassen Sie sich bitte den Unterschied der beiden "Gutschrifts-Arten" von Ihrem Steuerberater erklären. Vielleicht liegt Ihnen ja auch seine entsprechende Mandanten-Information vor.

2. Wortlaut für Floskeln bei Beachtung des § 13b UStG:

Wie Sie wissen, schuldet der Auftraggeber lt. § 13b die Umsatzsteuer, wenn er die entsprechenden Voraussetzungen erfüllt und wenn der Inhalt Ihrer Rechnung die damit zusammenhängenden Bestimmungen beachtet. In der Floskel haben Sie auf den § 13b UStG aufmerksam machen müsen. Dieser Wortlaut in der Floskel ist jetzt per Gesetz vorgeschrieben. Er lautet: "Steuerschuldnerschaft des Leistungsempfängers"
. Ändern Sie also einfach die entsprechenden Floskeln!

__________________________________________________________________________________________________

Download

Hotline.exe
Bei einigen von Ihnen ist der HAPAK-Anrufmonitor im Einsatz, mit dem man sofort am Bildschrim sieht, wer anruft, wenn man die Telefonnummer einer HAPAK-Adresse zugeordnet hat und mit dessen Hilfe man sofort Einträge für das Telefonat in die HAPAK-Adress-Historie vornehmen kann. Mit der Version X3.2 benötigen Sie dafür eine neuen Programmstand. Downloaden Sie sich hier links die zip-Datei, entpacken Sie diese und kopieren Sie die Programmdatei hotline.exe in Ihren HAPAK-Pro-Ordner. Jetzt sollte der HAPAK-Anrufmonitor wieder funktionieren.

Zurück zum Seiteninhalt