SQL-Beispiele in den Adressen - HAPAK Software Consulting Support Gasiecki

Direkt zum Seiteninhalt

SQL-Beispiele in den Adressen

HAPAK-Pro > Info-Dienst


SQL steht für Structured Query Language. Somit kann man von einer strukturierten Abfragesprache ausgehen. Die Programmiersprache ist ANSI- und ISO-standardisiert und wird von den meisten Datenbanksystemen verstanden. Dazu gehört auch HAPAK.


HAPAK-pro kann in den Stammdaten und in den Programm-Modulen anwenderspezifische sowie allgemein interessante SQL-Abfragen tätigen. Das Programm unterscheidet Abfragen wie folgt:

browserbezogen, das betrifft also z.B. die Tabelle (Browser) der Adressen, des Materials, der Leistungen, der Jumbos etc.
Beispiel 1: Zeige alle Adressen, bei denen die Tel.-Nr. fehlt und sortiere nach der Postleitzahl.

datensatzbezogen, das betrifft also den markierten Datensatz im Browser (Tabelle), also eine Adresse, ein Material, eine Leistung, ein Jumbo etc. Das/die Ergebnis(se) werden in einem eigenen Browser (Tabelle) angezeigt. Mehrere Abfragen können natürlich gleichzeitig erfolgen.
Beispiel 2: Zeige zur markierten Adresse alle verkauften Artikel mit VK-Preis größer als 100 und sortiert nach Material-Nummer.

SQL-Auswertungen, das betrifft Abfragen, über z.B. alle Adressen, die gemeinsame Kriterien für eine Auswertung haben.
Beispiel 3: Zeige alle Adressen, die offene Posten haben und sortiere nach der Höhe der offenen Posten.



Solche in HAPAK-pro definierten SQL-Abfragen können jederzeit erweitert werden. Ihr Fachhändler und bei Bedarf die Programmierung im Hause der CSK Software GmbH stehen dafür zur Verfügung. Somit ist es möglich, neben rein standardisierten Abfragen, die automatisch mit ausgeliefert werden, auch anwenderspezifische Abfragen zu erstellen, die nur für Ihre speziellen Bedürfnisse angefertigt wurden.
Die SQL-Abfragen funktionieren natürlich datenbankübergreifend. Z.B. das oben erwähnte Beispiel 3: Hier werden die Datenbanken der Adressen und der Fibu ausgewertet. Es können auch mehrere beliebige Datenbanken (also mehr als zwei) in diese Abfragen einbezogen werden, sofern sie logische Zusammenhänge haben.
Die SQL-Abfragen können somit Filter für die Suche und/oder Auswertung sein, die sonst in dieser Form und in dieser Geschwindigkeit nicht möglich wären.




Nebenstehend mehrere gleichzeitige datensatzbezogenen Abfragen über mehrere Datenbanken, die als Ergebnisse liefern:
- Fremddokumente
- Offene Posten
- unerledigte Angebote
- Auszug aus Verkaufshistorie.

Diese abfrage finden Sie unter der Schaltfläche mit dem grünen Plus (+) rechts oben bei der Programmsteuerung.

Gelb markierte Spalten liefern die Sortierung. Klick in Spaltenkopf einer anderen Spalte ändert die Sortierung.


Nebenstehend die Abfrage:
- über alle Lieferanten-Adressen, die über eine Bankverbindung verfügen (Konto + BLZ)
- in der aber keine IBAN-Nummern zu finden ist.

Die Abfrage erhalten Sie bei den Schnellwahlen. Schnellwahlen über die Optionen aktivieren.

Gelb markierte Spalten liefern die Sortierung. Klick in Spaltenkopf einer anderen Spalte ändert die Sortierung.


Nebenstehend die Abfrage über mehrere Adressen:
- zeige alle Kundenadressen mit offenen Posten.

Die Abfrage erhalten Sie bei den Auswertungen.

Gelb markierte Spalten liefern die Sortierung. Klick in Spaltenkopf einer anderen Spalte ändert die Sortierung.


Hier nochmals die Vorteile der HAPAK-SQL-Funktionalitäten:

  • HAPAK benötigt dazu keine SQL-Datenbank, in der alle Informationen stecken!

  • HAPAK arbeitet mit seinen einzelnen Datenbanken weiter, was die Stabilität besser als jede SQL-Datenbank sicherstellt!

  • Sie als Anwender müssen nicht extra eine SQL-Server-Version erwerben!

  • Wir haben keinen "Entwicklungsbruch" erlitten!

  • WICHTIG: Die "Philosophie der Arbeitsweise" blieb erhalten!

  • SQL-Abfragen können erweitert werden speziell für Ihre Bedürfnisse!


Download der Standard SQL-Abfragen von CSK
Zurück zum Seiteninhalt